BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein flow-captor?

Der flow-captor ist ein hochpräziser, kompakter und robuster Strömungssensor (Messer oder Wächter) für flüssige Medien. Er arbeitet nach dem kalorimetrischen Prinzip und ist insbesondere bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten anderen Messverfahren überlegen. Der flow-captor weist zudem eine hohe Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität auf und ist in vielen verschiedenen Ausführungen lieferbar.

Was ist ein vent-captor?

Der vent-captor ist ein kompakter, elektronischer Strömungssensor (Messer oder Wächter) für alle Anlagen, in denen Luft und andere Gase überwacht oder geregelt werden müssen. Er arbeitet ebenfalls nach dem kalorimetrischen Messprinzip ohne mechanisch bewegte Teile. Der vent-captor ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar.

Was ist ein foto-captor?

Der foto-captor ist ein Heißmetaldetektor, der für raue Betriebsverhältnisse entwickelt wurde, wie sie speziell in der Stahlindustrie herrschen. Überall dort, wo durch die Eigenstrahlung von warmem Walzgut elektrische Schaltkommandos ausgelöst werden können, haben sich foto-captoren unter härtesten Umweltbedingungen bewährt. foto-captoren sind in verschiedenen Versionen lieferbar, die sich hinsichtlich Mindestansprechtemperatur, optischer Daten, Gehäuseausführung sowie elektrischer Daten voneinander unterscheiden.

Was ist ein proxi-captor?

Der proxi-captor ist ein induktiver Näherungsschalter- und messer zur Metalldetektierung in der Stahlindustrie. Er ist für Schaltabstände bis max. 140 mm (größere Abstände auf Anfrage) sowie für hohe Umgebungstemperaturen bis 200° C geeignet. Der proxi-captor ist als Kompaktgerät oder getrenntes System lieferbar. Individuelle Lösungen sind möglich.

Die 1/7 Regel

Laminarströmung ist der ideale Strömungszustand ohne Hindernisse oder Biegungen. Unter dieser Bedingung stellt die Fließgeschwindigkeit bei einer Einstecktiefe von 1/7 des Rohrdurchmessers die mittlere Fließgeschwindigkeit über dem Rohrdurchmesser dar. Turbulente Strömung ist ein sehr häufiger Strömungszustand, der durch ein flaches Strömungsprofil über dem Rohrdurchmesser gekennzeichnet ist, das fast unmittelbar nach der Rohrwand beginnt. Die Anwendung der 1/7-Regel erzeugt die gleiche genaue Dosierung wie unter Laminarströmungsbedingungen.

Wozu gibt es Auswerteinheiten?

Die Auswerteeinheiten wandeln das Ausgangssignal aller analogen flow- und vent-captoren in einen digitalen Wert um.

Wie funktioniert das kalorimetrische Prinzip?

Das kalorimetrische Prinzip (auch thermisches Prinzip genannt) erfasst die Strömungsgeschwindigkeit und setzt diese in elektrische Signale um. Im Sensorkopf befinden sich zwei Widerstandselemente. Ein Element misst die Medientemperatur, das andere wird durch ein Heizelement kontinuierlich erwärmt. Dadurch ergibt sich eine vorbestimmte Temperaturdifferenz zwischen den beiden Widerstandselementen. Ein Regelkreis sorgt dafür, dass diese Temperaturdifferenz konstant bleibt.

Durch das anströmende Medium wird das beheizte Widerstandselement abgekühlt. Damit die Temperaturdifferenz konstant bleibt, muss mehr Heizenergie zugeführt werden. Die dem beheizten Widerstandselement zugeführte Wärmeenergie ist proportional der Wärmeabfuhr in Abhängigkeit zur Strömungsgeschwindigkeit. Das Ausgangssignal ist somit proportional zur Strömungsgeschwindigkeit.

Was ist ein Strömungswächter?

Ein Strömungswächter überwacht den Durchfluss von flüssigen oder gasförmigen Medien in Rohrleitungen und aktiviert oder deaktiviert bei Schaltpunktüber- order unterschreitung einen elektrischen Kontakt. 

Was ist ein Strömungsmesser?

Ein Strömungsmesser überwacht den Durchfluss von flüssigen oder gasförmigen Medien in Rohrleitungen und sendet entsprechend des aktuellen Medienstroms ein analoges Signal an die Steuerungseinheit.

Was ist ein Eintauch-Sensor?

Die Eintauchversionen unserer flow-captoren sind ab einem ½"-Rohr bis zum maximal verfügbaren Rohrdurchmesser anwendbar.

Die Eintauchversionen unserer vent-captoren sind für 1" Rohre und größer.

 

Die Einstecktiefe beträgt je nach Anforderung in den meisten Fällen 1/7" des Rohrdurchmessers oder maximal 1½".

Aus diesem Grund behindern der flow-captor und der vent-captor den Durchfluss nicht und verursachen keinen Druckabfall.

Was ist ein Inline-Sensor?

Inline flow-captoren werden in das bestehende Rohrsystem mit Kupplungen integriert.

Bei Inline flow-captoren ist das Inline-Rohr selbst der Sensor.
Bei Inline vent-captoren reichen zwei Fühler in das Rohr hinein.

Das Sensorrohr besteht aus Edelstahl V4A (WN. 1.4401) und ist fester Bestandteil des Inline-Sensors.

Für aggressive Medien stehen spezielle Materialien wie Titan und Hastelloy zur Verfügung.

Wozu gibt es getrennte Systeme?

Beim getrennten System bilden Sensorkopf und Elektronik separate Einheiten, die durch ein Kabel verbunden werden. Getrennte Systeme werden dort eingesetzt, wo für die Installation eines Kompaktgerätes nicht genügend Raum zur Verfügung steht oder ein besonderer Schutz der Elektronik (z. B. bei extrem hohen Temperaturen) erforderlich ist.